Saia-Burgess S-Energy-System

Energieeffizienz und damit die Reduktion des CO2 Ausstosses ist inzwischen auch ein Kernthema in der Automation geworden. Saia-Burgess hat mit seinem S-Energy-System dieses Thema in industrielle technische Lösungen für Endkunden, Maschinenbauer und Systemintegratoren umgesetzt.
Den Kern des Systems bildet ein als Energy-Manager ausgeführtes Bediengerät. Der Ausgang des Systems sind busgekoppelte 1 und 3 phasige elektrische Energiezähler bis 6000 A. Beides wird von Saia-Burgess selbst entwickelt und hergestellt.

Mikoschalter

Mikroschalter sind ein elementarer Bestandteil im breit gefächerten Produktprogramm der Sicatron electronic & automation GmbH & Co. KG. Mikroschalter werden in der automatisierten Industrie vielseitig eingesetzt. Die oberste Priorität bei der Auswahl der Mikroschalter haben die Aspekte Funktionalität, Belastbarkeit und Sicherheit. Dies gewährleisten die Mikroschalter von Saia-Burgess, einem Schweizer Unternehmen, das weltweit zu den Marktführern in den Herstellerbereichen Prozesstechnik, Steuerungs- und Kontrollelemente gehört.

Ein Mikroschalter von Saia-Burgess verspricht solide und zuverlässige Qualität in den jeweiligen Einsatzbereichen. In unserem Produktsortiment von Sicatron stellen wir Ihnen verschiedene Mikroschalter/Schnappschalter in den entsprechenden Unterkategorien vor. Hier finden Sie von den bewährten Standard Microswitches auch die Varianten Ultraminiatur und Subminiatur sowie explosionsgeschützte Schalter, Schalter mit Doppelunterbrechung, Tür- und Wippen Schalter und Positionsschalter.

Das Unternehmen Sicatron bietet Ihnen das komplette Leistungsspektrum für die Beschaffung und Bevorratung elektromechanischer und elektronischer Komponenten sowie Subsysteme (Kabelkonfektion).

Schnappschalter

Schnappschalter sind Schalter mit einer Sprungmechanik, die ein extrem schnelles Umschalten ermöglicht, nahezu unabhängig von der Betätigungsdauer. Damit sind die Schaltpunkte genau reproduzierbar und der Lichtbogen wird besser gelöscht.
Schnappschalter sind für industrielle Anwendungen ausgelegt, die hohe Anforderungen an die Zuverlässigkeit von Komponenten und Systemen stellen. Sie können sowohl Steuerströme als auch Lasten sicher und präzise schalten. Je nach Baureihe bis zu 10 Millionen Mal. Das mechanische Schnappsystem und das elektrische Kontaktsystem sind bei vielen Baureihen getrennt aufgebaut: Dadurch werden die mechanischen Federeigenschaften des Schnappsystems nicht durch die entstehende Stromwärme beeinflusst.

Sensoren

Sensoren sind technische Bauteile, die physikalische oder chemische Eigenschaften z. B.: Temperatur, Helligkeit, Feuchtigkeit, Druck und die stoffliche Beschaffenheit seiner Umgebung qualitativ oder quantitativ erfassen kann. Diese Größen werden mittels physikalischer oder chemischer Effekte erfasst und in elektrische Signale umgeformt. Für die Messtechnik wird in DIN 1319-1 auch der Begriff Messgrößen-Aufnehmer verwendet. Sensoren können nach Baugröße und Fertigungstechnik sowie nach Einsatz- und Verwendungszweck eingeteilt werden. Je nach Baureihe schalten sie bis zu 10 Millionen Mal.
Das mechanische Schnappsystem und das elektrische Kontaktsystem sind bei vielen Baureihen getrennt aufgebaut: Dadurch werden die mechanischen Federeigenschaften des Schnappsystems nicht durch die entstehende Stromwärme beeinflusst.